25. Treffen der Gemeinschaft Deutschsprachiger Weinbruderschaften



Konstanz, 20.-22.05.22

Zum Treffen kamen Delegierte von Weinbruderschaften aus dem gesamten deutschsprachigen Raum, von Bremen bis Wien und Graubünden, zusammen. Neben der Netzwerkarbeit sind ein persönliches Kennenlernen und ein überregionaler Austauch zwischen den Weinbruderschaften erwünscht. Fast 120 Gäste konnte Peter Eitze, Ordensmeister der Ersten Badischen Weinbruderschaft zu Meersburg als Veranstalter der diesjährigen Tagung, begrüßen. Aus Franken waren Bruderschaftsmeister Peter Schwappach, vier Weinbrüder und ihre Partnerinnen angereist. In der Delegiertenkonferenz am Samstag wurden die notwendigen Beschlüsse für die Geschäftsführung der Gemeinschaft, wie Haushalt, Kassenprüfung, Entlastung des Vorstandes, Neuwahlen, usw. gefasst. Einen fachlichen Input gab Prof. Dr. Rainer Jung, stellv. Institutsleiter für Önologie der Hochschule Geisenheim, mit seinem Vortrag "Flaschenverschlüsse für Wein - zwischen Tradition und Moderne". Höhepunkt des Treffens war der festliche Galaabend im mondänen Inselhotel Steigenberger unmittebar am Ufer des Bodensees.

Das nächste Treffen soll 2024 an der Mosel stattfinden.










Text und Bilder: Peter Doneis