top of page

Wieviel wasser braucht der Wein?


Eibelstadt, 19.02.2024

Angesichts des Klimawandels mit Trockenperioden beleuchtete die Weinbruderschaft im Rahmen ihrer Vortragsreihe "Montagsrunde" das Thema "Die Rahmenbedingungen für Bewässerung von Rebflächen". Hierzu erläuterte der Bewässerungsexperte Dr. Daniel Hessdörfer von der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau, Veitshöchheim, Hintergründe und Probleme angesichts sinkender Grundwasserstände und vermehrten Wasserbedarfs in der gesamten Landwirtschaft. Er informierte wieviel Wasser Reben tatsächlich benötigen und woher es möglicherweise kommen könnte. Zur Verkostung hatte er einige Weine aus seinen Versuchen mitgebracht, die mit unterschiedlichen Mengen bewässert wurden.

Sehr gefreut haben wir uns über den Besuch von der Weinbruderschaft Heilbronn, Frau Dr. Christina Jacob mit ihrem Lebenspartner, die extra zu dieser Veranstaltung angereist waren.

Herzlichen Dank an Bruderschaftsmeister Peter Schwappach und Weinbruder Herbert Isemann-Brendel für die Organisation.







Text: Peter Doneis

Bilder: Dr. Gabriele Brendel

Comments


bottom of page